21.09.2022

Die letzte Nacht war recht frostig!


Zum ersten Mal starteten wir am Morgen die Gasheizung im Wohnwagen, die hoffentlich erscheinende Sonne sollte das Vorzelt dann zügig erwärmen.


Immerhin lagen die Temperaturen gegen 9.00 Uhr knapp über Null Grad Celsius in unserer Küche!

Unser Nilsson benötigt nur noch eine Überprüfung aller Ölstände und eine Begutachtung des Schalldämpfers bzw. des Sammlers.


Der Kühlschrank funktioniert nach dem Austausch der gesamten Thermostateinheit inklusive des Gehäuses wieder wie gewohnt.


Spanien kann kommen...!


05.10.2022

Spanien muss noch etwas warten...!


Die Demontage und Begutachtung des Mitteltopfes und des Endrohres zeigten im Bereich der Befestigungsschellen Korrosion und mal einfach ausgedrückt - Löcher!


Die anschließenden Überlegungen führten in eine Sackgasse.

Jeder neuwertige Ersatz anderer Modelle passte nicht. 


Folgerichtig muss diese Originalanlage repariert werden. 


Nun wurden Bleche bestellt, damit eine Werkstatt ohne große Vorbereitungen mit den Schweißarbeiten beginnen kann.


Meine Arbeit der letzten Tage lässt sich so umschreiben:

- Schalldämpfer begutachtet und in Depressionen       gefallen

- Schalldämpfer inklusive Endrohr demontiert

- Schäden freigelegt und in Schreckstarre verfallen

- Korrosionsschutzarbeiten an den Lkw - Aufnahmen

- Korrosionsschutzarbeiten an Schellen

- Bleche bestellt

- Werkstätten im Internet ermittelt 

- weiter überlegt

- Schweißgerät bestellt


Vor Kurzem (1986) habe ich das letzte Mal geschweißt!

War in der Ausführung nicht berauschend, aber die Relingstützen an den Minensuchern scheinen gehalten zu haben. Es sind mir keine Nachrichten zu Ohren gekommen, daß Marinesoldaten über Bord gegangen sind, weil meine Schweißnähte Mist waren.


Ok, nun sollen die Korrosionsschäden am Schalldämpfer mit einem E - Schweißgerät beseitigt werden!

Da muss ich erstmal wieder üben!


Leider geht dieses nicht auf unserer Parzelle, da die 10 Ampere Absicherung der Stromversorgung nicht ausreicht.

Verwandtschaft, wir kommen!


Bei diesen nervigen Arbeiten übersehen wir fast die Schönheit des Herbstes ...!


Natürlich spielen die kommenden Wochen in unseren Reiseplanungen eine wichtige Rolle.


Wir haben nun beschlossen, ganz gemütlich ohne Autobahnen gen Süden zu reisen.

Hierbei möchten wir südlich von Mühlhausen durch das französische Jura die Camargue ansteuern.

Dann sehen wir weiter...!


Sollten wir vom Wintereinbruch überrascht werden, verläuft die Route de Soleil ja nebenan!